Logo_VB_Sauerland
Logo-Danne-2

eier-uli.de/

Home

Willkommen auf der Homepage
der Tischtennis-Abteilung
des SV Holzen 1947 e.V.

Aktuelles

Bild TT

Einladung zum Familienturnier 2019

Samstag, den 15. Juni 2019
Turnhalle Holzen, Zum Landerkamp

Teilnahmebedingungen:
Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche zusammen mit einem erwachsenen Familienmitglied (Mutter, Vater, Oma, Opa, Tante, Onkel, Bruder, Schwester etc.).
Tischtennis-Neugierige sind ebenso herzlich eingeladen wie Gelegenheits- und Vereinsspieler*innen.
Gespielt wird in drei Altersklassen der Kinder: bis 8 Jahre, bis 11 Jahre und ab 11 Jahre.

Infos und Anmeldung:
Neben Pokalen und Urkunden ist für das leibliche Wohl gesorgt.
Dmitri Berch, Tel.: 02932/805182, E-Mail: dmitri.b@gmx.de

Datenschutzhinweis: Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des SV Holzen werden bei der Veranstaltung Fotos gemacht, die später auch veröffentlicht werden können. Durch Teilnahme an dieser Veranstaltung wird davon ausgegangen, dass der möglichen Veröffentlichung in Bezug auf den möglichen Sozialdatenschutz zugestimmt wird. Sollte dies nicht der Fall sein, wird darum gebeten, den Veranstalter im Vorfeld darüber zu informieren.
 

__________________________________________________________________________________________________________

Verbandsentscheid mini-Meisterschaften in Recklinghausen-Suderwich

Lina Fedele, Paula Schulte und Elias Weber mit guten Leistungen

19.05.2019. Es war ein langer Weg zum Verbandsentscheid. Über den Ortsentscheid in Holzen, den Kreis- und den Bezirksentscheid hatten sie sich qualifiziert. In Recklinghausen trafen sie auf die besten Tischtennis-Minis aus NRW. Jeweils 24 Kinder starteten in den Altersklassen. Lina Fedele belegte bei den Mädchen bis 8 Jahren in ihrer Gruppe mit 3:2 Spielen Platz 3 und spielte um die Plätze 1-16. Nach drei weiteren Siegen und zwei Niederlagen belegte sie am Ende einen hervorragenden 7. Platz.
Paula Schulte hatte bei den Mädchen 9/10 Jahre nicht nur eine schwierige Gruppe erwischt, was sich im Verlauf des Turniers zunehmend herausstellte, sondern auch einen unaufmerksamen Schiedsrichterhelfer, wodurch sie in zwei Spielen - für die Zuschauer offensichtlich - benachteiligt wurde. Sie gewann zwei Spiele und verlor dadurch drei Spiele. So konnte sie nur noch um die Plätze 17-24 kämpfen. Nach drei souveränen Siegen belegte sie dann am Ende Platz 17. Die Siegerin des Turniers, die den WTTV bei den deutschen Meisterschaften in Berlin vertreten wird, hatte sie in der Gruppe geschlagen. Auch die Zweitplatzierte kam aus ihrer Gruppe. Gegen diese hatte sie knapp aufgrund von den oben angesprochenen Unaufmerksamkeiten verloren. Bleibt Paula der Trost, der Siegerin die einzige Niederlage des Tages zugefügt zu haben.
Elias Weber war bei den Jungen 9/10 Jahre nachgerückt. Er machte sehr gute Spiele. Am Ende war die Konkurrenz aber doch zu übermächtig und er belegte Platz 23.

DSC_6385
DSC_6384

Erwartungsvolle Spannung vor Tunierbeginn

DSC_6402

Von links nach rechts: Paula Schulte, Lina Fedele und Elias Weber

DSC_6397

Siegerehrung

DSC_6400

__________________________________________________________________________________________________________

Bezirksendranglisten in Bönen

Liliana Fedele siegt bei den Schülerinnen C

18./19.05.2019. Bis zur Endrangliste war sie freigestellt. Dann wurde sie ihrer Favoritenrolle gerecht. Lilliana Fedele wurde ungeschlagen Bezirksranglistensiegerin der Schülerinnen C und löste damit die Fahrkarte zu den WTTV Top 24 der Mädchen bis 11 Jahre. Ihre Schwester Lina belegte den 4. Platz und Lena Kortmann wurde Fünfte. 
Bei den Schülern C belegte Dejan Berch Platz 8.
Lilli hatte auch die Endrangliste der B-Schülerinnen erreicht und wurde hier Elfte.
Zoey Grau belegte bei den A-Schülerinnen ebenfalls Platz elf.

IMG_4105
IMG_4107

Schülerinnen C (von links nach rechts):  Lena Kortmann, Lilliana Fedele und Lina Fedele

Siegerin bei den Schülerinnen C: Lilliana Fedele

IMG_4117

Schüler C: Dejan Berch

IMG_4114

Schülerinnen A: Zoey Grau

__________________________________________________________________________________________________________

Bezirksranglistenqualifikation mit guten Ergebnissen

11./12.05.2019. Bei der Bezirksranglistenqualifikation in Menden-Platteheide gab es spannende Spiele und gute Ergebnisse für die Holzener Spieler und Spielerinnen.
Bei den Schülerinnen C konnte sich Lena Kortmann als Vierte direkt für die Endrangliste qualifizieren. Amelie Rohrer belegte Platz 8 und Yelina Barone Platz 9. Lilliana Fedele war bis zur Endrangliste freigestellt. Lina Fedele erhält wegen ihres Sieges bei den bezirksminimeisterschaften einen Verfügungsplatz für die Endrangliste.
Bei den Schülern C erreichten in einem starken Teilnehmerfeld Dejan Berch, Leonard Schäfer und Erik Stoller die Zwischenrangliste. Dejan qualifizierte sich dann mit 2:1 Spielen sicher für die Endrangliste, Leonard spielte 1:2 und kann sich Hoffnung auf einen Nachrückerplatz machen. Erik musste in der Zwischenrangliste 3 knappe Niederlagen hinnehmen.
Bei den Schülerinnen B erreichten Ellen Wieseler mit 1:2 Spielen und Lilliana Fedele ebenfalls mit 1:2 die Zwischenrangliste. Lilli qualifizierte sich anschließend als 4. für die Endrangliste, Ellen belegte Platz 6 und kann noch nachrücken. Paula Schulte schied mit 0:3 Spielen in der Vorrunde aus.
Bei den Schülerinnen A erreichte Zoey Grau mit 3:2 Spielen die Zwischenrunde. Obwohl sie dort kein Spiel mehr für sich entscheiden konnte, hat sie sich für die Endrangliste qualifizieren können. Lina Rupprecht (1:4) und Laura Schäfer (0:4) schieden nach der Vorrunde aus.
Bei den Mädchen schied Zoey Grau mit 1:4 Spielen ebenfalls nach der Vorrunde aus.
Die Bezirksendrangliste findet am 18./19.05.2019 in Bönen statt.

__________________________________________________________________________________________________________

Martina Müller erhält Josef-Hohmann-Gedächtnispokal

8.05.2019. Auf der Kreisversammlung des Tischtenniskreises Arnsberg-Lippstadt in Warstein-Suttrop erhielt Martina Müller aus der Hand  des Vorsitzenden des Kreis-Ehrungsausschusses Gerd Sassenberg den Josef-Hohmann-Gedächtnispokal für ihr ehrenamtliches Engagement. Martina Müller hat schon in den 70-iger Jahren im TuS Sundern Mädchenmannschaften betreut und war Geschäftsführerin der Tischtennisabteilung des TuS Sundern. Im Jahre 2000 war sie Initiatorin zur Gründung der Tischtennisabteilung im SV Holzen und von der ersten Stunde an mit sehr viel Engagement dabei. Sassenberg hob hervor, dass ihr neben dem eigenen Spiel, das sie seit mehr als 50 Jahren aktiv ausübe, besonders die Jugendarbeit am Herzen liege. Sie schaffe es immer wieder, Kinder für Tischtennis zu begeistern, neue Mannschaften an den Start zu bringen und diese zu besonderen Leistungen zu führen. Dabei gelänge es ihr in besonderem Maße auch die Eltern mitzunehmen.
 

DSCN0030

__________________________________________________________________________________________________________

2. Platz beim Schulpokal in Ense

04.05.2019. Beim Schulpokal in Ense erreichte das Team der Luerwaldschule Holzen mit der Unterstützung der Tischtennisabteilung einen hervorragenden 2. Platz. Insgesamt waren 6 Mannschaften angetreten. Der 1. Platz ging an die Grundschule Ense. Für Holzen starteten: Alessandro Weigl, Luca Poloscheck und Mila Schleimer. Mit diesem Erfolg hat sich die Mannschaft für das Kreisfinale qualifiziert.

IMG_3978

Von links nach rechts: Alessandro Weigl,  Mila Schleimer und Luca Poloscheck

IMG_3979

__________________________________________________________________________________________________________

Lina Fedele ist neue Tischtennis-Bezirksminimeisterin

07.04.2019. Nur 1,34 m klein und  gerade erst 8 Jahre alt geworden: Trotzdem war Lina Fedele bei den Bezirksminimeisterschaften in der Altersklasse bis 8 Jahre die Größte. Ohne Niederlage holte sie in Menden-Platteheide den Titel und qualifizierte sich für das Verbandsfinale am 19. Mai in Recklinghausen. Paula Schulte belegte in der Altersklasse der Mädchen 9/10 Jahre einen guten 4. Platz und darf ebenfalls beim Verbandsentscheid starten. 8 Spielerinnen und Spieler des SV Holzen hatten sich für den Bezirksentscheid qualifizieren können.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:
Mädchen
Jahrgänge 1.1.10 und jünger (AK 3): 1. Lina Fedele, 11. Yelina Barone
Jahrgänge 1.1.08-31.12.09  (AK 2): 4. Paula Schulte, 7. Loredana Meli, 8. Lena Kortmann
Jungen
Jahrgänge 1.1.08-31.12.09  (AK 2): 8. Elias Weber, 17. Giuliano Barone
Jahrgänge 1.1.06-31.12.07  (AK 1): 16. Tammo Jänsch

DSC_6268

Lina Fedele  Siegerin der Mädchen bis 8 Jahre

DSC_6263

Mädchen bis 8 Jahre

DSC_6267

4. Platz: Paula Schulte (2. von links)

DSC_6280

Jungen 9/10 Jahre: Giuliano Barone (links) und Elias Weber

DSC_6261

Lina Fedele mit der Breitensportbeauftragten Elisabeth Hölter und dem Turnierleiter Tobias Dickel

DSC_6255

Mädchen 9/10 Jahre

DSC_6270

Von links nach rechts: Lena Kortmann, Loredana Meli, Paula Schulte, Lina Fedele und Yelina Barone

DSC_6286

Jungen 11/12 Jahre: Tammo Jänsch (vordere Reihe 3. von links)

__________________________________________________________________________________________________________

Kreisendranglisten in Büren mit guten Ergebnissen für den Nachwuchs

Erik Stoller und Leonard Schäfer überzeugten bei den Schülern C

06./07.04.2019. Bei den Mädchen hatte Zoey Grau gegen die Ranglistengewinnerin der Schülerinnen A Jule Wilden (LTV Lippstadt) etwas Pech, als sie im 5. Satz zu 9 verlor. Damit wurde sie in der Vorrunde Gruppenvierte. Danach ließ sie allerdings nichts mehr anbrennen und belegte in der Endrunde der Plätze 7-11 ungeschlagen Platz 7. Carla Schlinkmann kam auf Platz 11.
Bei den Schülerinnen A spielten Zoey Grau als Gruppenerste und Lina Rupprecht als Gruppendritte der Vorrunde um die ersten 6 Plätze. In der Endrunde waren 3 Spielerinnen mit 2:3 Spielen punktgleich. Aufgrund des Satzverhältnisses belegte Lina Rupprecht am Ende Platz 4 und Zoey Grau Platz 5. Carla Schlinkmann (Vorrunde: 2:2 Spiele), die punktgleich mit 2 Spielerinnen unglücklich als Gruppenvierte in der Endrunde in die untere Gruppe gerutscht war, gewann dort alle Spiele und belegte Platz 7. Laura Schäfer wurde 9.
Bei den Schülerinnen B belegten Lilliana Fedele Platz 6 und Ellen Wieseler Platz 10.
Bei den Schülerinnen C rutschten Lilliana Fedele als Gruppenzweite der Vorrunde und Lina Fedele als Gruppendritte in die Endrunde um die Plätze 1-6. Am Ende belegte Lilli Platz 4 und Lina Platz 5.  Amelie Rohrer wurde 11 und Yelina Barone 12.
Bei den Schülern B belegten Devin Berch Platz 8, Joris Wortmann Platz 10 und Jan Stoller Platz 11.
Die Schüler C traten stark auf. Erik Stoller wurde Gruppenzweiter der Gruppe 1und Leonard Schäfer sogar Gruppenerster der Gruppe 2. Mit Leo Joseph als Dritter seiner Gruppe, spielten 3 Holzener um die ersten sechs Plätze. Lukas Rademacher vom LTV Lippstadt war unangefochten der stärkste Spieler der Endrangliste. Aber danach reihten sich die Holzener ein. Trotz 2:0-Führung gelang es Leonard dabei nicht, Erik zu schlagen und so belegte am Ende Erik Stoller Platz 2, Leonard Schäfer Platz 3, Leo Joseph Platz 4 und Elias Weber Platz 11.  Eriks Erfolg ist umso erstaunlicher, als er nur nachgerückt war. Dejan Berch war zudem erkrankt und hatte absagen müssen.

DSC_6249-2-Bearbeitet

Alle Teilnehmerinnen aus Holzen der Schüler*innen A und C

DSC_6246

Schülerinnen A (von links): Carla Schlinkmann, Zoey Grau, Lina Rupprecht und Laura Schäfer.

IMG_3780
IMG_3782

Schüler B (von links): Devin Berch, Jan Stoller und Joris Wortmann

DSC_6240

Schüler C (von links): Leonard Schäfer, Leo Joseph, Erik Stoller und Elias Weber

Mädchen (von links): Carla Schlinkmann und Zoey Grau

IMG_3784

Schülerinnen B (von links): Ellen Wieseler und Lilliana Fedele

DSC_6233

Schülerinnen C (von links): Yelina Barone, Amelie Rohrer, Lilliana Fedele und Lina Fedele

__________________________________________________________________________________________________________

Bilanz der Meisterschaftsspiele im Nachwuchsbereich der Saison 2018/2019

01.04.2019. Mit 9 Jugendmannschaften wurde am Meisterschaftsbetrieb teilgenommen. Das war ein gewaltiger Kraftakt, was die Betreuung und die Hallenbelegung anging.
Die Mädchen haben nur durch den direkten Vergleich punktgleich mit dem TV Geseke mit 17:3 Punkten den Staffelsieg in der Kreisliga Mädchen knapp verpasst. Trotzdem sollte die Mannschaft den Sprung in die Bezirksliga Mädchen in der kommenden Saison schaffen. Immerhin sind sie vom Alter her noch alle Schülerinnen B gewesen.
Holzen II schaffte in der Klasse durch die Abmeldung einer Spielerin nur den 6. Tabellenplatz.
Ebenfalls den 6. Platz belegten die Schülerinnen B in der Schülerinnen A-Kreisliga. Sie waren die einzige reine Schülerinnen B-Mannschaft in der Klasse.
Da eine Schülerinnen C-Klasse trotz der Zusage auf dem vorherigen Staffeltag nicht zustande gekommen war, mussten beide Schülerinnen C-Mannschaften in der Schülerinnen B-Kreisliga antreten. Die 1. Mannschaft konnte einen starken 3. Rang erreichen. Die 2. Mannschaft konnte leider noch keinen Sieg einfahren. Allerdings werden die sieben und gerade acht Jahre alt gewordenen Mädchen uns in der nächsten Saison viel Freude machen. Ihre Fortschritte sind beeindruckend. Alle anderen Mannschaften waren Schülerinnen B-Mannschaften in der Klasse.
In der Schüler B-Kreisliga war unser Verein mit 3 Mannschaften vertreten. Dabei waren die Mannschaften nach Leistung aufgestellt. Die Spieler waren zwischen 8 und 12 Jahre. Holzen I belegte nach der Hinrunde Platz 1 der Kreisklasse Gr. 1 und Holzen II konnte sich als Tabellendritter dieser Gruppe am Ende der Hinrunde ebenfalls für die Kreisliga-Rückrunde qualifizieren. In dieser Klasse starteten die besten 3 Mannschaften aus jeder Vorrunden-Kreisliga. Holzen III belegte nach der Hinrunde Platz 8 und verblieb somit in der Rückrunde in der Kreisklasse. Holzen II schaffte am Ende der Rückrunde einen hervorragenden 5. Platz der Kreisliga. Das ist vor allem beachtenswert, weil in der Mannschaft mit Dejan Berch, Joris Wortmann, Leonard Schäfer und Leo Joseph die Jüngsten starteten. Überrragender Spieler der Saison war dabei Dejan Berch mit 15:7 Siegen. Damit wurde er siebtbester Spieler der gesamten Klasse von 36 Spielern. Und das mit 8 Jahren. Holzen I belegte einen 9. Platz von allen 23 Mannschaften des Kreises. Holzen III wurde in der Kreisklasse Süd Fünfter. Bedenkt man, dass außer Konkurrenz noch Mannschaften mit A-Schülern platziert sind, deren Wertung herausfällt, kann man die Leistung noch höher einschätzen.
Die Schüler C belegten einen tollen 2. Platz. Da die bestplatzierte Mannschaft eine Schüler B-Mannschaft ist gehört Erik Stoller, Elias Weber, Guiliano Barone, Arthur Ribalow und Florenz Rohrer der Staffelsieg. Erik Stoller hat dabei jedes Meisterschaftsspiel mitgespielt und eine herausragende Bilanz von 23:4 Siegen erspielt. Immer war er ansprechbar, um in den B-Mannschaften auszuhelfen. Auch hier hat er mit 9:3 eine tolle Bilanz.
Insgesamt ist das Betreuer*innenteam sehr zufrieden mit dem Abschneiden aller Jugendmannschaften.
 

DSC_5027

Staffelsieger bei den Schülern C (von links): Giuliano Barone, Florenz Rohrer, Arthur Ribalow, Erik  Stoller (es fehlt Elias Weber)

__________________________________________________________________________________________________________

SV Holzen beim Kreisentscheid der mini-Meisterschaften erfolgreichster Verein

Tammo Jänsch und Paula Schulte holen Titel

10.03.2019. Beim Kreisentscheid der mini-Meisterschaften in Soest war der SV Holzen mit zwei Titeln und zwei Zweitplatzierten der erfolgreichste Verein. Tammo Jänsch siegte bei den Jungen in der Altersklasse 11/12 Jahre. Bei den Mädchen 9/10 Jahre gewann Paula Schulte,  Loredana Meli belegte den vierten Platz und Lena Kortmann wurde Fünfte. Bei den Jungen 9/10 Jahre belegte Elias Weber Platz zwei nach einem spannenden Finale. Giuliano Barone wurde 12. Ebenfalls die Silbermedaille erzielt Lina Fedele bei den Mädchen unter acht Jahre. Yelina Barone wurde Fünfte. Bei den Jungen unter acht Jahre belegte Leonidis Georgios Platz 10 und Jerome Karsten Platz 11. Alle Kinder qualifizierten sich für den Bezirksentscheid am 7. April in Menden-Platteheide.
 

DSC_6196

Von links nach rechts: Lina Fedele, Yelina Barone, Paula Schule, Lena Kortmann und Loredana Meli

DSC_6204-2

 Von links nach rechts: Leonidis Georgios und Jerome Karsten

DSC_6222-3

Von links nach rechts: Elias Weber, Tammo Jänsch und Giuliano Barone

DSC_6183-2

Paula Schulte erhält den begehrten Pokal aus der Hand der Breitensportbeauftragten Elisabeth Hölter

__________________________________________________________________________________________________________

Kreismannschaftsmeisterschaften der Schüler und Schülerinnen B in Lippstadt

02.03.2019. Bei den Kreismannschaftsmeisterschaften der Schülerinnen B verlor die Mannschaft mit Zoey Grau, Lina Rupprecht und Lea Wortmann gegen die Favoritinnen des LTV Lippstadt im Finale mit 0:4.
Die Schüler B mit Devin Berch, Joris Wortmann  und Dejan  Berch belegte den 4. Platz. Gegen den LTV Lippstadt verlor die Mannschaft mit 0:4, gegen den TV Büren ebenfalls mit 0:4 und gegen die DJK SR Cappel mit 1:4. Den Ehrenpunkt holte Joris Wortmann. Die noch sehr jungen Spieler boten trotz der Niederlagen gute Leistungen.

VORJ8911

Von links nach rechts: Devin Berch, Dejan Berch und Joris Wortmann

EVGL9245

Von links nach rechts: Lina Rupprecht, Zoey Grau und Lea Wortmann

__________________________________________________________________________________________________________

Bezirkspokalmeisterschaften für Kreisligen in Bönen

02.03.2019. Bei den Bezirkspokalmeisterschaften für Kreisligen verlor Holzen III gegen den TTC Dortmund-Wickede mit 1:4. Die Niederlage fiel etwas zu hoch aus, denn Meike Roland scheiterte zuvor knapp gegen die Nr. 1 Wiebke Weber in 5 Sätzen und gegen die Nr. 2. Anja Wittke zweimal in der Verlängerung. Martina Müller musste sich ebenso gegen die Nr. 1 mit 1:3 geschlagen geben. Genauso knapp war die Niederlage von Roland/Müller im Doppel. Den Ehrenpunkt holte Alena Hupe gegen Dortmund Wickedes Nr. 3 Mareike Ingold.

__________________________________________________________________________________________________________

Tischtenniskarneval des SV Holzen

01.03.2019. Viel Spaß hatte der Tischtennisnachwuchs beim schon traditionellen Tischtenniskarneval des SV Holzen. Jugendwartin Maren Latzer hatte lustige Spiele vorbereitet und so wurde den bunt kostümierten Kindern beim Kettenfangen und Wasser-Pong Kondition und Geschicklichkeit abverlangt. Da durfte dann zum Schluss ein donnerndes "SV Holzen-Helau" nicht fehlen.

DSC_6174

Weitere Fotos finden Sie unter “Fotos”

__________________________________________________________________________________________________________

Stadtsportlerehrung 2018

DSC_8714

Von links nach rechts: Der Vorsitzende des Sportausschusses Peter Blume, Martina Müller, Ute Danne, Maike Roland und Bürgermeister Ralf Paul Bittner
Foto: Peter Benedickt

22.02.2019. Bei der Sportlerehrung der Stadt Arnsberg und des Stadtsportverbandes wurden Ute Danne, Martina Müller und Meike Roland für ihre Leistungen im Jahr 2018 mit der Sportplakette in Silber ausgezeichnet. Bei den Westdeutschen Pokalmeisterschaften der Damen C (Kreisligen) wurde der SV Holzen in dieser Aufstellung Westdeutscher Vizemeister. Bei den Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen belegte der SV Holzen den 5. Platz bei den Damen C (Kreisligen). Abteilungsleiter Wulf Hauenschild würdigte die Leistungen im Rahmen der Ehrung und nahm die Gelegenheit wahr, die Tischtennisabteilung im Beisein des geschäftsführenden Vorstands des SV Holzen, mit dem Vorsitzenden Richard Eisenbarth an der Spitze, kurz vorzustellen.

DSC_6134 DSC_6136
DSC_6137
DSC_6138
DSC_6139
DSC_8665
DSC_8662

__________________________________________________________________________________________________________

Kreisranglistenzwischenrunde für Mädchen und Schüler B in Erwitte

26./27.01.2019. Bei der Kreisranglistenzwischenrunde konnte sich Zoey Grau mit 4:0 Siegen für die Endrangliste der Mädchen qualifizieren. Carla Schlinkmann spielte 2:2, Laura Schäfer 1:3 und Kim Cornelius 0:4. Sie haben damit die Endrunde nicht erreicht.
Bei den Schülern B konnten sich Devin Berch mit 4:2, Dejan Berch mit 2:3 und Joris Wortmann mit 2:4 für die Endrangliste weiterqualifizieren. Jan Stoller (1:5), Tammo Jänsch (1:4) und Erik Stoller (0:5) erreichten die Endrunde trotz guter Leistungen nicht.