Logo_VB_Sauerland
Logo-Danne-2

eier-uli.de/

Pokal 2018

TT-Damen erneut unter den besten 8 Pokalmannschaften Deutschlands

Bei den Deutschen Tischtennis-Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen vom 10.-13.05.2018 in Baiersbronn (Baden-Württemberg)  schafften Ute Danne, Martina Müller und Meike Roland bei den Damen C wie im letzten Jahr den Sprung ins Viertelfinale und damit unter die besten 8 Mannschaften Deutschlands.
Gleich im 1. Spiel gegen den TV Reisbach (Bayern) musste die Mannschaft alles geben. Sie siegte am Ende nach 2 1/2 Stunden knapp mit 4:3. Gegen den TTF Oberkirch (Südbaden) folgte ein 4:1-Sieg, so dass die Qualifikation für das Viertelfinale bereits feststand. Am 2. Tag musste das Spiel gegen den TTC Elbe Dresden (Sachsen) über den Gruppensieg entscheiden. Leider gingen zwei Spiele im 5. Satz knapp verloren, so dass dies am Ende zu einer 1:4-Niederlage führte.
Nun hofften alle auf einen machbaren Gruppengegner im Viertelfinale. Aber das Lospech blieb auch in diesem Jahr dem SV Holzen treu. Mit der SG Heidelberg-Neuenheim (Baden) wurde eine der favorisierten Mannschaften zugelost. Lediglich Meike Roland gelang gegen Heidelbergs Nr. 3, die Penholderspielerin Ange Zhang, bei der ansonsten klaren 1:4-Niederlage ein Sieg. Heidelberg wurde am Ende Deutscher Vizemeister und der SV Holzen erneut Fünfter. " Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und wir sind zufrieden mit unserer Leistung. Insgesamt haben wir vom Halbfinale geträumt. Die Niederlage gegen Heidelberg ist vielleicht um 1 Spiel zu hoch ausgefallen, aber insgesamt verdient", so Martina Müller.
 

DSC_1727

Von links nach rechts: Meike Roland, Martina Müller und Ute Danne

IMG_4234_TT
IMG_4242_TT
IMG_4258_TT

Viertelfinale!

IMG_4237_TT
IMG_4255_TT
DUDG8330_TT

Infos werden in die Heimat durchgegeben.

________________________________________________________________________________________________________________________

TT-Damen  werden WTTV Vize-Pokalsieger der Kreisligen

Bei den westdeutschen Pokalmeisterschaften der Kreisligen am 8. April 2018 in Ottmarsbocholt konnte die Tischtennisdamenmannschaft des SV Holzen den Vorjahreserfolg wiederholen und Westdeutscher Vizemeister werden. Im Halbfinale besiegte die Mannschaft mit Ute Danne, Martina Müller und Meike Roland den SC Westfalia Kinderhaus II mit 4:0. Im Finale verlor Holzen dann gegen den gut aufgestellten Gastgeber mit der Spitzenspielerin Lara Icking mit 0:4. Allerdings täuschte die Höhe des Ergebnisses darüber hinweg, dass mehr möglich gewesen wäre. Martina Müller: "Wir gehen davon aus, dass wir auch als Vizepokalsieger an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen werden. Dann freuen wir uns auf eine Revanche."

DSC_1544

Von links nach rechts: Martina Müller, Meike Roland und Ute Danne

________________________________________________________________________________________________________________________

Tischtennisdamen des SV Holzen gewinnen Bezirkspokal der Kreisligen

Die Damen des SV Holzen konnten am Wochenende den Bezirkspokal der Kreisligen gewinnen. Im Finale besiegte die Mannschaft mit Ute Danne, Martina Müller und Meike Roland DJK Ewaldi Aplerbeck souverän mit 4:1. Lediglich im Auftaktspiel, das mit mehr als einer Stunde Verspätung begann, musste sich Martina Müller im 5. Satz mit 20:18 (!) gegen Aplerbecks Nr. 1 geschlagen geben. Ute Danne (2), Meike Roland (1) und das Doppel Danne/Roland(1) sorgten anschließend für den ungefährdeten Sieg. Am 8. April spielt das Trio  dann um den Westdeutschen Pokal.

Foto von links nach rechts: Martina Müller, Meike Roland, Ute Danne
 

DSC_1406