Logo_VB_Sauerland
Logo-Danne-2

eier-uli.de/

Provinzialbanner
Schulpokal

2. Platz beim Schulpokal in Ense

04.05.2019. Beim Schulpokal in Ense erreichte das Team der Luerwaldschule Holzen mit der Unterstützung der Tischtennisabteilung einen hervorragenden 2. Platz. Insgesamt waren 6 Mannschaften angetreten. Der 1. Platz ging an die Grundschule Ense. Für Holzen starteten: Alessandro Weigl, Luca Poloscheck und Mila Schleimer. Mit diesem Erfolg hat sich die Mannschaft für das Kreisfinale qualifiziert.

IMG_3978

Von links nach rechts: Alessandro Weigl,  Mila Schleimer und Luca Poloscheck

IMG_3979

__________________________________________________________________________________________________________

Endrunde des Karli-Schulpokals 2017/2018

Am Kreisfinale des Schulpokals am 16.06.2018 in der Turnhalle am Holzener Weg nahmen 6 Kinder für die Lüerwaldschule Holzen teil. Vorbedingung war, dass die Kinder noch nie in einem Tischtennisverein gestartet waren. Es wurde in Zweier-und Dreiermannschaften gespielt. Jan Mette, Simon Mette und Giuliano Barone, Loredana Meli und Yelina Barone, Lina Fedele und Natalie Poghosian (Europaschule Höingen) belegten jeweils Platz 4. Die Bernhardusschule Niederense,  die Rodentelgenschule Bruchhausen und eine Grundschule aus Erwitte  stellten die übrigen 7 Teilnehmer. Insgesamt waren 4 Mädchen am Start.
 

31671530434828256

von links nach rechts hinten: Giuliano Barone, Simon Mette, Jan Mette, vorne: Yelina Barone, Lina Fedele und Loredana Meli

______________________________________________________________________________________________________

Schulpokal am 22. April 2018 in der Turnhalle Holzener Weg

Beim Schulpokal starteten 5 Kinder für die Lüerwaldschule Holzen. Es wurde in Zweiermannschaften gespielt.

Llna Fedele war das einzige Mädchen, da Loredana Meli erkrankt war. Sie startete mit Nathalie aus Ense und belegte den 1. Platz. Tom Grau/Jan Mette belegten ebenso den 3. Platz wie Simon Mette/Justus Voss.

BHHY6228

Von links nach rechts: Simon Mette, Jan Mette, Lina Fedele, Tom Grau und Justus Voss