Logo_VB_Sauerland
Logo-Danne-2

eier-uli.de/

Provinzialbanner
Ergebnis 2010/11

Interview der TTW-Redaktion mit Abteilungsleiter Wulf Hauenschild
 zu den Erwartungen nach dem Verbandsligaaufstieg:

1. Welche Ziele und Erwartungen hat Ihre Mannschaft für die kommende Saison?

Wir hoffen, dass es uns mit unserer jungen Mannschaft gelingt, die Klasse zu halten.

2. Auf welchem Tabellenplatz wird Ihre Mannschaft voraussichtlich überwintern?

Wir wären mit dem 7. oder 8. Platz zufrieden.

3a Welche Teams sind Ihre Meisterschaftsfavoriten?

SC Arminia Ochtrup

TTV Preußen 47 Lünen

3b Welche Teams sind Ihre Abstiegskandidaten?

TTC Werne 98

VfL Ramsdorf

4. Wie wird die Aufstellung für diese Saison aussehen?

 

Vor- und Nachname

Alter

Infos (Rechts- oder Linkshänder, Angriff, Abwehr etc.)

1.

Madleen Nölke

15

Rechts - Angriff

2.

Hannah Lürbke

12

Rechts – Angriff

3.

Linda Radtke

11

Rechts – Angriff

4.

Vanessa Kis

12

Rechts – Angriff

5.

Katharina Disselkötter

17

Rechts - Angriff

6.

 

 

 

7.

 

 

 

8.

 

 

 

Mannschaftsführer: Wulf Hauenschild

Trainer / Betreuer:  Walter Darenberg (Lizenz: A)

5. Welche Ab- und Zugänge hat Ihre Mannschaft zu verzeichnen?

 Keine.

6. Welche Stärken und welche Schwächen hat Ihre Mannschaft?

Stärken: Eine an allen Positionen gleichmäßig besetzte Mannschaft mit einer starken Nr. 1.

Alle Mädchen sind sehr trainingsfleißig und ehrgeizig.

Schwächen: Es fehlt den jungen Spielerinnen teilweise noch an Erfahrung.

7. Hat Ihre Mannschaft mit besonderen Schwierigkeiten zu kämpfen (kein gemeinsames Training, Verletzungen, gesundheitliche Ausfälle, Dienstreisen etc.)?:

Wir haben aktuell keine besonderen Schwierigkeiten mit der Mannschaft.

8. Wie bereitet sich Ihre Mannschaft auf die Saison vor (Trainingslager, Turniere etc.)?

Unsere Mädchen nehmen zum Teil an Trainingslagern in den Ferien teil.

9. Was halten Sie von der neuen Jugendregelung?

Ich persönlich halte die Regelung für sehr ungünstig, da es zu einer sehr hohen Belastung

für einzelne Spieler/innen kommt, die zusätzlich auch noch Ranglisten usw. spielen.

Weiterhin können kleine Vereine zukünftig kaum noch Erfolge im Bereich der Mannschafts-

Meisterschaften erzielen und der Pokal entfällt leider auf allen Ebenen.

 

DSC06809_web1

Auf dem Foto (von links): Trainer Walter Darenberg, Madleen Nölke, Vanessa Kis, Katharina Disselkötter, Hannah Lürbke, Linda Radtke und Abteilungsleiter und Mannschaftsbetreuer Wulf Hauenschild.

DSC07707_web

Schülerinnen C wurden Meister der Kreisliga C

Stolz nahmen die Meister der Schülerinnen Kreisliga C jetzt ihre Urkunden in Empfang.
(von links nach rechts: Anica-Sophie Hupe, Michelle Kis und Emily Eckert (es fehlt Alexandra Klassen).

 

TT-Damen des SV Holzen feiern zweifache Meisterschaft

1. Damen steigt in die Verbandsliga auf

Großer Jubel brach aus, als die 1. Tischtennis-Damenmannschaft mit dem letzten Spiel und einem Punkt Vorsprung die Meisterschaft perfekt machte. Beim TTK Anröchte III, die während der gesamten Saison die Tabelle anführten, gewann Holzen in Bestbesetzung souverän mit 8:2 und spielt in der nächsten Saison damit zum ersten Mal in der jungen Vereinsgeschichte in der Damen-Verbandsliga. Holzen gab nur die zwei Auftaktdoppel ab. Danach gewannen Silke Schmidt-Biele, Kornelia Biele, Miriam Danne und Sandra Jürgens jeweils ihre zwei Einzel. Eine starke Mannschaftsleistung über die gesamte Saison hinweg, an der auch Ute Danne als regelmäßige Mitspielerin und die Damen der 2. Mannschaft und der 1. Mädchenmannschaft ihren Anteil hatten.
Im Jahr des 10-jährigen Bestehens der TT-Abteilung gelang bereits am Donnerstag der 2. Damen-Mannschaft mit einem knappen 6:4-Sieg beim DJK SR Cappel die Meisterschaft in der Kreisliga punktgleich vor dem Tabellenzweiten, aber mit einem besseren Spielverhältnis. Auch hier lag die Mannschaft mit 0:2 zurück und kämpfte sich dann ins Spiel zurück. Martina Müller gewann alle 3 Einzel. Die übrigen Punkte holten Claudia Blei (2) und Madleen Nölke (1). Claudia Blei und Martina Müller waren die besten Spielerinnen in der Kreisliga und gemeinsam stellten sie auch das stärkste Doppel. Ina-Marie Budde, die im letzten Spiel nicht dabei war, hatte mit vielen Siegen ebenfalls maßgeblichen Anteil an der Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksklasse.

DSC07573_web DSC06969_web

Die erste Mannschaft (links) und die zweite Mannschaft (rechts) freuen sich über ihre doppelte Meisterschaft und den Doppel-Aufstieg. Erstmalig spielt damit eine Mannschaft aus Holzen in der Damen-Verbandsliga.

Herzlichen Glückwunsch!